LHR unter neuer Führung

LHR unter neuer Führung

Gute Nachrichten für 2021: LHR ist seit 30 Jahren erfolgreich am Markt vertreten und unterstützt seither Kunden wie Sie bei der Begutachtung von Bauablaufstörungen und ihrer Folgen, beim Vertrags- und Nachtragsmanagement sowie bei Abrechnungs- und baubetrieblichen Sonderfragen im Bau- und Anlagenbauprojekten. Dipl.-Ing. Dirk Rasch: „Es ist die Zeit gekommen, das Unternehmen in jüngere Hände zu geben, um allen Kunden und den über 20 festangestellten und freien Mitarbeitern eine längerfristige Zukunftsperspektive zu geben.“ Das Unternehmen fortzuführen und weiterhin an der gewohnt hohen Qualität festzuhalten ist auch Prof. Dr.-Ing. Andreas Lang wichtig: „Ich bin froh, ein gesundes und am Markt gut etabliertes Unternehmen übergeben zu können und bedanke mich bei allen Kunden und Partnern für die teils langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

 

Robert van de Sandt und Mischka Stollner übernehmen LHR 

Dr.-Ing. Robert van de Sandt (39) und Mischka Stollner, M.Sc. (42) haben zum 01.01.2021 die Gesellschaftsanteile der LHR GmbH & Co. KG übernommen.

Beide sind geschäftsführende Gesellschafter der ENLITE Management & Engineering GmbH mit Sitz in Berlin und mit Standorten in Hamburg und Essen. ENLITE ist eine Management- und Technologieberatung, die sich vor 15 Jahren auf die Energiewirtschaft fokussiert hat. ENLITE erbringt Projektmanagement-Leistungen für Infrastrukturprojekte im Bereich der Energieerzeugung und Energieübertragung sowie im Bereich der Prozess- und Managementsystemberatung.

Mit ENLITE gewinnt LHR einen erfahrenen Partner im Bereich des Projektmanagements und der Prozessberatung. ENLITE beschäftigt derzeit über 60 feste Mitarbeiter an drei Standorten.

 

Auf Kontinuität setzen

Den neuen Eigentümern ist es wichtig, auf Kontinuität zu setzen, an der Erfahrung von LHR festzuhalten und gleichzeitig moderne Wege zu gehen.

Die bisherigen Gesellschafter Prof. Dr.-Ing Andreas Lang und Dipl.-Ing. Dirk Rasch bleiben dem Unternehmen als Beirat und als erfahrene Projektleiter für laufende und auch künftige Projekte erhalten. So wird LHR die Kontinuität wahren und einen reibungslosen Übergang sicherstellen.

Prof. Dr.-Ing. Andreas Lang wird als wissenschaftlicher Beirat das Methodenwissen bei LHR weiter entwickeln und neben der Unterstützung in der Projektarbeit auch das Schulungsprogramm verantworten, „denn schließlich sind die erfahrenen und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Leistungsträger des Unternehmens“.

Dipl.-Ing. Dirk Rasch wird unterstützend – neben aktiver Projektarbeit – als Beirat den Vertrieb und das Business Development von LHR mit verantworten. Hierzu zählt auch, gemeinsam mit Dr. Robert van de Sand den künftigen LHR-Standort in Berlin und Hamburg aufzubauen. „Ich freue mich sehr, auch weiterhin ein Teil von LHR zu sein. Die Arbeit bereitet mir auch heute noch große Freude“.

 

Lokale Geschäftsleitung durch Christian Becks

Dipl.-Ing. (FH) Christian Becks (45) wird als Geschäftsleiter und Prokurist das operative Geschäft vor Ort am Standort Heppenheim gemeinsam mit Mischka Stollner verantworten. Christian Becks hat 24 Jahre Erfahrung in der Baubranche und ist bereits seit mehr als 10 Jahren Teil von LHR, seit 2018 Mitglied der Geschäftsleitung.

Für Sie als Geschäftspartner der LHR GmbH & Co. KG ändert sich durch diese gesellschaftsrechtliche Maßnahme in praktischer Hinsicht nichts. Bestehende Verträge brauchen nicht geändert zu werden. Auch sämtliche Ihnen bekannte Kontaktdaten bleiben unverändert.

Wir wünschen unseren Mandanten und Geschäftspartnern ein gutes neues und erfolgreiches Jahr 2021. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Bleiben Sie gesund!

Dr. Robert van de Sandt            Mischka Stollner             Christian Becks

Prof. Dr. Andreas Lang              Dirk Rasch