Nachtragserstellung

Das Nachtragswesen gehört zwischenzeitlich zur Projektarbeit und dient der Überwachung von Abweichungen und Änderungen beim Projektablauf und der Bewertung der hieraus resultierenden wirtschaftlichen Folgen.

Üblicherweise werden wir ausführungsbegleitend mit der Erarbeitung bzw. mit der Unterstützung beim Aufstellen von Nachträgen beauftragt.

Nach einer Abgrenzung zwischen innerbetrieblichen Störungen und solchen, die extern zu vertreten sind, erarbeiten wir zunächst die Anspruchsgrundlagen anhand der zur Verfügung stehenden Sachverhalte und Dokumentationen, um in einem zweiten Schritt die Forderungshöhe nach baubetrieblichen und bauwirtschaftlichen Grundsätzen zu ermitteln.

Wir beraten und unterstützen Sie in jedem Stadium und erstellen Ausarbeitungen:

  • Aufbau von Nachträgen dem Grunde und der Höhe nach
  • Aufarbeitung von Beschleunigungssachverhalten
  • Unterstützung beim Aufbau von Nachträgen
  • Abwehr von unberechtigten Forderungen der Sub-Unternehmer
  • Unterstützung bei der Durchsetzung von Forderungen
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Klageentwürfen und im Gerichtsprozess